Was ist eine Graduierung?

Unter Graduierung versteht man

- in der Technik eine schrittweise Einteilung (Skale)

- die Verleihung eines akademischen Grades, siehe Graduierung (akademisch)

- die Kyu-/Dan-Einteilung in fernöstlichen Kampfkünsten und -sportarten, siehe hierzu Meistergrade (Dan) und Schülergrade (Kyū)

- auch beim Brettspiel Go gibt es eine Einteilung nach Spielstärke in Kyu- und Dan-Grade


Wichtige Informationen auf einen Blick

Skale
Eine Skale ist eine Aufeinanderfolge einer Anzahl von Teilstrichen auf einer Anzeigefläche. Die Teilung kann gleichmäßig oder je nach Erfordernis ungleichmäßig sein. Sie dient dazu, mit Hilfe einer Ablesemarke einen Wert anzuzeigen.

Akademische Graduierung
Unter Graduierung versteht man im akademischen Bereich die Verleihung eines akademischen Grades an einen Absolventen.

Kyu-/Dan-Einteilung
Seit Kanō Jigorō 1895 die Kyū-Grade (Kyū bedeutet übersetzt "Klasse" oder "Schüler") - in Anlehnung an das deutsche Schulsystem des 19. Jahrhunderts - in die Kampfkunst Judo einbrachte, wird die Klassenhierarchie (lat. Sexta, Quinta, Quarta, Tertia, Sekunda und Prima, übersetzt 6., 5., 4., 3., 2., 1. Klasse) in der Abfolge der Kyu ausgedrückt. So werden die Kyū mit abnehmender Nummer gesteigert. Ein Anfänger würde – abhängig von der Kampfkunst – mit dem 9. Kyū beginnen und nach einer bestandenen (Gürtel-)Prüfung mit dem 8. Kyū ausgezeichnet. Der 1. Kyū ist der am weitesten fortgeschrittene und höchste Schülergrad und der letzte vor dem 1. Dan, dem ersten Meistergrad. Anschließend gibt es 10 Dan-Grade, deren Wertigkeit mit ihrer Nummer steigt. Die Farbe der Gürtel wechselt jedoch nur noch selten. In vielen Kampfkunstarten werden die Kyū-Grade durch farbige Gürtel (jap. Obi) gekennzeichnet. Im 19. Jahrhundert implementierte Kanō Jigorō (Begründer des Judo) das Dan-System im Kampfsport. Etwa zur gleichen Zeit, ab 1880, wurden Kyū (im Judo) und Dan (im Kendo) verwendet. Im Judo dienten sie zur Dokumentation der Könnensstufe der Schüler, im Kendo orientierte sich die Bezahlung der Kendo-Lehrer an ihrem Dan-Grad. In der Neuzeit haben einzelne Kampfkünste die ursprüngliche Anzahl von sechs Kyū ihren Vorstellungen entsprechend angepasst.

Folgende Sportarten verwenden die Kyu- und Dan-grade:

-Judo

-Iaidō

-Jiu Jitsu

-Kendō

-Karatedō

-Kyūdō

-Hapkido

-Taekwondo

-Aikidō

-Go (Brettspiel)

-Shōgi(Brettspiel)

Schwarzer Gürtel
Orangener Gürtel

Links